5. August - 3. September 2017

jung | klasse | KLASSIK - Der Musiksommer im Braunschweiger Land

Konzerte

Eröffnungskonzert

Sa, 5. August 2017 / 19.30 Uhr / Frellstedt, St. Vitus

Yxalag

Details & Karten

Original Klezmer at its best und dann wieder ganz anders. Eine musikalische Vielfarbigkeit, gespielt – nein – gelebt von einer Sippe junger grandioser Musiker. Immer unterwegs, dem Ruf ihres Kranichs Yxalag folgend, von Land zu Land, von Klezmer zu Swing, von Klassik zu Balkan, von Duett zu Oktett, gestrichen, gezupft und geblasen, ganz im jiddischen Sinne: eine Filfarbike Mishpokhe eben!

Ob klassische Fuge, Bossa, Tango, Swing, Musette, Balkan-Beat oder die Melancholie russischer Melodien: Mit der Spiellust von echten Klezmorim fanden Yxalag ihren eigenen Sound, der bruchlos Einflüsse aus unterschiedlichsten Kulturkreisen zusammenführt und mit dem es das Ensemble vermag, auf direktem Wege die Seele seiner Zuhörer zu berühren.

Nach den Auftritten in 2012 und 2014 sind Yxalag erneut im Braunschweiger Land zu Gast um ihr Publikum mit Leidenschaft, Melancholie und Spielfreude in ihren Bann zu ziehen.

Eintritt: 13,- / 6,50 Euro

Karten
Fr, 11. August 2017 / 19.30 Uhr / Wolfenbüttel, St. Johannis

munich brass connection

Details & Karten

Renaissanceklänge von Michael Prätorius stoßen auf skurrile Geniestreiche des alpenländischen Jazz-Exoten Werner Pirchner. Beethovensche Ländleridylle ist im burlesk-bajuwarischen Gewand von Jan Koetsier zu erleben. Und avantgardistische Alphornmelodien österreichischer Herkunft treffen auf orientalisch-exotische Kreationen von Hans Kröll. Kein Auge bleibt trocken, wenn die fünf Herren der munich brass connection im Zustand höchster Ekstase, jedoch selbstverständlich in gewohnt steifer Manier, mehr oder weniger zum Tanz bitten.

Eintritt: 13,- / 6,50 Euro

Karten
So, 13. August 2017 / 17.00 Uhr / Braunschweig, Dornse im Altstadtrathaus

Nils Wogram (Posaune) & Bojan Z (Klavier)

Details & Karten

„Sie begegnen einander nicht nur mit höchstem Respekt, sondern auch mit einer unbändigen Lust aufs gemeinsame Musizieren. Das Zusammenspiel der beiden funktioniert wie eine Sammlung von Geschichten, die sich auf höherer Ebene zu einem Roman verdichten.

Der serbisch-französische Pianist Bojan Zulfikarpasic (Z) und der in Braunschweig geborene Posaunist Nils Wogram präsentieren beim jung I klasse I KLASSIK-Festival Stücke ihres 2016 veröffentlichten Debütalbums „Houswarming“. Zwei Schwergewichte der europäischen Jazzszene, die immer den Moment leben und mit einer unerschütterlichen Selbstverständlichkeit sich und ihrem Publikum auf unprätentiöse Art und Weise erzählen, was sie sich genau in diesem Augenblick zu erzählen hatten.

Eintritt: 13,- / 6,50 Euro

Karten
So, 20. August 2017 / 17.00 Uhr / Burg Warberg

Evelyn Kryger

Details & Karten

Evelyn Kryger machen was sie wollen: Musikalische Grenzen öffnen. HipHop Grooves und Balkaneskes an einen Tisch bringen. Zwischen Jazz und Techno vermitteln oder minutenlang schwelgerisch Ohrwürmer über komplexe Rhythmen ausbreiten. Aus weit geöffneten Stil-Schubladen bedienen sich die fünf Musiker mal frech, meist liebevoll und des öfteren unerwartet. Musik für Herz und Kopf, Tanzbein und Tränendrüse, die Sehnsüchte weckt und glücklich macht.

Eintritt: 13,- / 6,50 Euro

Karten
Do, 24. August 2017 / 19.30 Uhr / Peine, Kleiner Konzertsaal

Ensemble farbTon

Details & Karten

Zwei wohltemperierte Instrumente treffen aufeinander, gehen eine spannende Beziehung ein und verbinden sich zu einem großen Ganzen. Warme, erdige Klangwolken der Marimba gepaart mit klaren, präzisen Anschlägen des Klaviers lassen eine Vielfalt an Klangnuancen entstehen, die das Gehörte neu empfinden lassen: klangvolle Bilder, mitreißend, rhythmisch pulsierend, dann wieder schwebend und voller Leere. Die Pianistin Elisaveta Ilina und der Schlagwerker Sönke Schreiber setzen mit dem Ensemble farbTon ihre Vorstellungen von Klang und Farbe um, stellen sich unterschiedlichsten musikalischen Herausforderungen und beschreiten so immer wieder neue Wege in der Kammermusik.

Eintritt: 13,- / 6,50 Euro

Karten
Mo, 28. August 2017 / 19.30 Uhr / Schöningen, paläon

Trio Belli-Fischer-Rimmer

Details & Karten

Drei Meister ihres Fachs loten auf beeindruckende Weise die vielseitigen Möglichkeiten ihrer Instrumente aus. Gekonnt verbinden sie dabei verschiedenste Epochen und Stile: Sie spannen in ihren Programmen einen Bogen von Bach über Debussy bis hin zu Iannis Xenakis und machen auch vor Astor Piazzolla und der Musik von Tom Waits nicht halt. Mit umwerfender Spielfreude schlägt das Trio eine Brücke zwischen Klassik, Jazz und Moderne.

Eintritt: 13,- / 6,50 Euro

Karten

Abschlusskonzert

So, 03. September 2017 / 17.00 Uhr / Helmstedt, Juleum

Nils Mönkemeyer und Orchester M18

Details & Karten

Künstlerische Brillanz und innovative Programmgestaltung sind das Markenzeichen, mit dem Nils Mönkemeyer sich in kurzer Zeit als einer der „international erfolgreichsten Bratschisten“profiliert und der Bratsche zu enormer Aufmerksamkeit verholfen hat. Im Rahmen des diesjährigen Abschlusskonzerts wird er gemeinsam mit dem „Hausorchester“ des Festivals zu erleben sein. Das Orchester M18, das sich durch seine kraftvoll-ungestüme Spielfreude und die Lust auf unkonventionelle Interpretationsansätze einen Namen gemacht hat, wird in gewohnt ungewohnter Manier den Musiksommer ausklingen lassen.

Programm

Wilhelm Friedemann Bach (1710-1784) – Adagio und Fuge d-Moll für 2 Flöten und Streicher
Paul Hindemith (1895-1963) – Fünf Stücke op. 44/4 für Streichorchester
Antonio Rosetti (1750-1792) – Konzert für Bratsche in G-Dur

— Pause —

Paul Hindemith – Trauermusik für Streicher und Solobratsche
Ludwig van Beethoven (1770-1827)  Sinfonie Nr. 2 D-Dur, op. 36

Eintritt: 15,- / 7,50 Euro

 

Karten