08. und 09. August 2020

jung | klasse | KLASSIK - Der Musiksommer im Braunschweiger Land

Konzerte

Wir freuen uns sehr, dass wir trotz der Corona-Pandemie zwei Konzerte in diesem Jahr realisieren können.

Der Vorverkauf hat am 20. Juli begonnen. Die Veranstaltungen finden Open-Air statt, es ist eine begrenzte Besucherzahl zugelassen. 

Bitte denken Sie daran, Ihre Mund- und Nasenmaske mitzubringen, die Sie auf dem Weg zu Ihrem Sitzplatz tragen müssen. (Während der Konzerte kann die Maske abgenommen werden.)

08. August 2020 / 19.30 Uhr / Burg Warberg (Open Air)

Giovanni Weiss

Details

  • Jan Kaiser (Trompete)
  • Giorgi Kiknadze (Kontrabass)
  • Boris Netsvetaev (Piano)
  • Silvan Strauss (Drums)
  • Giovanni Weiss (Gitarre)

Der zweifache ECHO Preisträger Giovanni Weiss spielt von Kindesbeinen Gitarre. Zuletzt in seiner Formation Django Deluxe, mit der er zwei Alben aufgenommen hat, das aktuelle (DRIVING) mit der NDR Bigband. Dazu kommen Boris Netsvetaev am Piano, Jan Kaiser an der Trompete, Silvan Strauss an den Drums und Giorgi Kiknadze am Kontrabass.

Die vier Weltklassemusiker bereichern und unterstützen Giovanni Weiss, Eigenkompositionen sowie Jazz Standards und Songs von Django Reinhardt in seiner eigenen Art zu spielen und dem Publikum einen unvergesslichen Abend zu garantieren.

Eintritt:
15,- Euro (erm. 7,50)

09. August 2020 / 18.00 Uhr / Burg Warberg (Open Air) 

Arte Senarius

Details

Arte Senarius

  • Jeroen Berwaerts (Trompetensolist, Professor an der HMTM Hannover)
  • Pedro Freire (Solotrompeter NDR Elbphilharmonie Orchester)
  • Anne Heinemann (Solotrompeterin Nordwestdeutsche Philharmonie)
  • Angelos Kritikos (Soloposaunist Bamberger Symphoniker)
  • Nawomi Yoshida (Posaunistin Nordwestdeutsche Philharmonie)
  • Csaba Wagner (Bassposaunist Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks)

Arte Senarius vereint sechs Musiker*innen aus sechs verschiedenen Nationen. Das Blechbläsersextett (drei Trompeten und drei Posaunen) wurde 2020 gegründet. Die Künstler*innen verbindet ihre Liebe zur Kammermusik und ihr Wille Neues auszuprobieren und ungewöhnliche Wege zu gehen. So entstand ein Programm, das klassische Werke für Blechbläser mit eigenen Arrangements älterer Musik sowie Glenn Miller Songs verbindet.

Eintritt:
15,- Euro (erm. 7,50)